Unheimlicher Sack - Halloween Spiele
Suche
Navigation

 
Wie viele Tage?
Nur noch Tage bis Halloween!
 
   
 
Unheimlicher Sack

Materialien:
  • kleiner Sack
  • etliche sich komisch oder eklig anfühlende Dinge (z.B. getrocknete Pflaume, verschrumpelte Karotte, geschälter Pilz, feuchter Schwamm, etc.)

Bevor das Spiel anfängt, müssen die sich eklig anfühlenden Dinge so im kleinen Sack deponiert werden, dass keiner der Mitspieler diese sehen kann (also am Besten bereits vor dem Eintreffen der Gäste).
Bei Spielstart setzen sich alle Teilnehmer im Kreis auf den Boden und dem ersten Spieler wird der gefüllte Sack gereicht. Dieser sucht sich nun (nur tastend, nicht sehend!) einen der sich darin befindlichen Gegenstände aus und fängt an, sich eine möglichst gruselige Geschichte über diesen Gegenstand auszudenken.

 
Zum Beispiel kann einer der Mitspieler sich die vertrocknete Pflaume aussuchen und behaupten diese sei ein vor langer Zeit herausgerissenes Auge, über das sich natürlich bestens eine Geschichte erzählen lässt.
Nach Ende der Erzählung zieht der Erzähler seinen Gegenstand aus dem Sack und wird in der Regel selbst überrascht sein, wozu ihn seine Fantasie doch getrieben hat :-) .

 
Hiernach wird der Sack dann an den nächsten Mitspieler weitergereicht, der sich nun seinerseits eine neue Geschichte über einen neuen Gegenstand (da der alte aus dem Sack entfernt wird) ausdenken muss.